Sonntag, 9. Juli 2017

Blackwell Lessons - Entfesselte Lust. Von Marc Blackwell erzählt

 Rezension: Blackwell Lessons (Devoted 5) 

- Entfesselte Lust. Von Marc Blackwell erzählt


Autor: S. Quinn 
Verlag: Goldmann
Erschienen: 20. Februar 2017
Format: Taschenbuch 
Seiten: 160
Preis: 9,99€
Kaufen? Hier!



   
                                                             Rezensionsexemplar


Klappentext

Es ist die letzte Nacht, die Hollywoodstar Marc Blackwell und seine Schauspielschülerin Sophia heimlich miteinander verbringen. Morgen wollen sie aller Welt ihre Liebe verkünden. Doch Marc ist innerlich aufgewühlt. Er weiß, dass die Papparazzi sich auf sie beide stürzen werden. Und er weiß auch, dass man seine dunkle Vergangenheit ans Licht zerren wird. Aus seiner Sicht erzählt Marc, wie aus ihm der selbstbewusste, disziplinierte Mann wurde, der stets die Kontrolle haben will. Und wie er erst mit Sophia die wahre Liebe erfuhr – eine Liebe, ebenso tief erfüllend wie zerbrechlich …

die Autorin

S. Quinn arbeitete als Journalistin, Ghostwriter, Buchgestalterin, Clubtänzerin und Partymasseuse g, bevor sie begann, Romane zu schreiben.  Susanna Quinn veröffentlicht erfolgreich Mystery-Thriller. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter in Brighton.

der erste Satz

Ich sehe Sophia liebend gerne beim Schlafen zu.


Inhalt

Der fünfte Teil der beliebten Devoted-Reihe erzählt  Marc Blackwell von seiner Vergangenheit, die ihn immer wieder einholt. Denn er war schon im jungen Alter ein sehr erfolgreicher Schauspieler. Er war gut aussehend, reich und ihm Stand jede erdenkliche Tür offen. Auch an Liebschaften mangelte es ihm nicht. Doch schon in seinen jungen Jahren entdeckt er seine gefährlichen Vorlieben und den Drang, alles in Kontrolle zu haben. Seine Schauspielkollegin Cassandra öffnet ihn die Augen und zeigt Marc eine neue Welt. Doch nach einem intensiven Sommer mit Lust und Schmerz trifft er die Entscheidung, diese Seite zu unterdrücken, da er großen Selbsthass entwickelt. Es hasst sich dafür, worauf er steht. Deswegen ist er auch der Ansicht, dass er schlecht für Sophia ist. Er wäre Böse und muss sich mit allen Mitteln von Sophia fern halten und seinen Verlangen widerstehen.


meine Meinung


das Cover

Es ist schlicht gehalten und in schwarz. Geschmückt mit Efeu ähnlichen Ornamenten. Dadurch wird dem Cover ein edles und mysteriöses Aussehen verliehen.

die Story

Obwohl dieser Teil der erste ist, den ich von der Devoted Reihe gelesen habe, bin ich schnell in das Geschehen rein gekommen und konnte sie direkt folgen. Es war interessant zu erfahren, wie Marc Blackwell zu seinem Außergewöhnlichen Charakter gekommen ist. Erstaunlich fand ich auch seine Jugend als Schauspieler. Man enthält viele Einblicke in das Leben eines Schauspielers und das harte Business in Hollywood. Dennoch fehlten mir an manchen Stellen die Details.

der Schreibstil 

Quinns Schreibstil ist eher einfach und somit leicht zu folgen. Trotzdem waren einige interessante Wortspiele und Metaphern enthalten. Dennoch gefiel mir nicht, dass es in so vielen Kapiteln unnötigerweise aufgeteilt wurde. Denn viele Kapitel waren nicht länger als eine Seite oder höchstens 5 Seiten. Das Störte das fließende Lesen. 

mein Fazit

Sehr interessant und oftmals ziemlich spannend erzählt Marc über seine dunkle Vergangenheit und auch, wie seine Liebe Sophie wieder Licht in sein Leben bringt. Einfach zu Lesen dennoch leider viel zu kurz. 



Vielen Dank an das Bloggerportal für das Rezensionexemplar. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Empfohlener Beitrag

Astrid Lindren - Ihr Leben